Die Normalität kehrt zurück

Die Inzidenzen: landesweit auf einem neuen Tiefststand. Die Maskenpflicht: verschwindet aus dem öffentlichen Raum. Die alte Normalität kehrt Schritt für Schritt zurück. Pünktlich zum Sommeranfang tummeln sich die Menschen wieder in der Außengastronomie, im Biergarten, auf ersten Open Air Events. Bald sind ein Drittel der Bevölkerung in Deutschland vollständig geimpft. Mit Schnelltests soll das Restrisiko minimiert werden. Alles wieder gut?
 

Delta: Eine aggressive Variante, auch für Geimpfte gefährlich

Mitnichten. Länder wie das Vereinigte Königreich zeigen, was uns mit den aggressiveren Varianten von SARS-CoV-2 erwartet. Aktuell sorgt die Delta-Variante B.1.617.2 für Unruhe, wie die neueste Studie von Public Health England zeigt: 

  • Die bis jetzt gefährlichste Mutation ist um ein Drittel ansteckender als die Alpha-Variante, sie führt häufiger zu schweren Verläufen und ist häufiger tödlicher. 
  • Die gute Nachricht: Impfungen sind generell wirksam gegen Delta. Doch auch Geimpfte haben ein Restrisiko für eine ernsthafte Erkrankung. 
  • Die schlechte Nachricht: Die jüngsten Zahlen zeigen, dass Delta auch für Geimpfte ein größeres Risiko darstellt. Delta ist für Geimpfte zehnmal so gefährlich wie die Alpha-Variante. Die Forscher verzeichneten nicht nur einen deutlichen Anstieg bei schweren Verläufen, sondern auch bei Todesfällen.

 

Die Gefahr bleibt: Infektiöse Aerosole in Innenräumen

Eine Herdenimmunität in der Bevölkerung ist noch längst nicht erreicht. Weitere Varianten werden bereits aufmerksam von den Forschern beobachtet und ihre Ausbreitung überwacht. Was sie bringen werden, ist ungewiss.

“Wir müssen das Restrisiko für eine Ansteckung über infektiöse Aerosole weiter minimieren, parallel zu Impfungen und Schnelltests. Gesunde Luft in Innenräumen bleibt kurz-, mittel- und langfristig ein wichtiges Thema." - Carsten Hermann, Mitentwickler von AiroDoctor.

Auch Experten mahnen, Maskenpflicht und Abstandhalten in Innenräumen nicht zu schnell über Bord zu werfen. Weiterhin sprechen sie sich für die Anschaffung schlagkräftiger Luftreiniger vor allem für Schulen und die Gastronomie aus. Denn infektiöse Aerosole in Innenräumen müssen weiterhin ernst genommen werden.